It seems my silky heart will break

“Toradora” ist soooo großartig! Das ist genau die Art von Anime, die mir riesigen Spaß macht: Tolle und tiefe Charaktere, verflochtene und komplizierte Charakterbeziehungen, bedeutungsvolle kleinen Szenen, immer wieder auch mal richtig alberne Momente und Drama, Drama, Drama! Momentan bin ich erst noch bei Folge 9, aber mir fällt es sehr schwer, nicht doch noch eine Folge abends zu sehen und muss mich daher immer ein wenig zügeln, damit es doch nicht zu spät wird.

Auch wenn Minorin von Yui Horie gesprochen wird, ist mein Lieblingscharakter Taiga – so ein großartiger Charakter! Ich liebe ihre cholerischen Anfälle, aber auch die ruhigen Momente, wenn sie nachdenklich wird und sich Riyu anvertraut. Der Charakter lebt von seinen Schwächen und das so wunderbar! Versteht mich nicht falsch, denn ich mag Minorin ebenso, aber genauso auch die anderen Charaktere. Aber Taiga ist einfach so knuffig in vielen Momenten und genau, wie ich vermutet hatte “harte Schale, weicher Kern”.

Die Serie will keine Comedy sein, hat aber definitiv komödiantische Momente. Ich würde sie eher als romantic drama bezeichnen, das zwischendurch eben mit comic-relief aufgelockert wird. Wer also ein “Love Hina” erwartet, ist definitiv falsch, auch wenn es durchaus manchmal ähnliche Momente wie dort gibt. Mich lässt die Serie aber eher mit den Charakteren leiden und nicht lachen, so dass ich gebannt vor dem Fernseher sitze; und ich war schon mehr als einmal gerührt, wie sich Riyu und Taiga umeinander kümmern. Einfach toll!

Da ich es bereits ein paar Mal verlinkt habe, kommt die Einbettung des zweiten Openings von “Toradora” erst nach dem einem Spoiler-Cut – aber ich liebe dieses Opening einfach zu sehr, als dass ich das nicht verlinken könnte. Es gibt meiner Ansicht nach kaum ein besseres Opening, um die Stimmung der Serie zu verdeutlichen. Bereits in kleinen Szenen charakterisiert es die Serie – ganz besonders in der Szene am Ende, in dem alle Charaktere Taiga das Essen bringen. Dort kann man, wenn man sehr genau hinsieht, recht deutlich die zum Teil doch recht problematischen Beziehungen untereinander erkennen. Die Übersetzung des Textes findet ihr übrigens hier. Der Text gibt natürlich auch einen schönen Einblick.

Oh Mann, ich liebe diese Serie.