Leading Fantasy

Da es mir so langsam wieder besser geht, kann ich auch endlich probieren, meine tiefergehenden Gedanken zur “Final Fantasy”-Reihe in Worte zu fassen. Seht es mir nach, wenn der Text manchmal holpert, denn mein Kopf ist durch die Erkältung immer noch ein wenig matschig. Ich werde morgen noch einmal drüberschauen und vielleicht die ein oder andere Stelle glattbügeln.

Jeder “Final Fantasy”-Fan hat sein “Final Fantasy” – bei mir ist es Teil 7. Allerdings hatte ich auch an so ziemlich allen anderen Teilen meinen Spaß bisher. Zwar musste ich mich durchaus manchmal durchbeißen und manche haben einen zweiten Anlauf bei mir gebraucht, aber insgesamt gibt es kein “Final Fantasy” an das mich mit negativen Gefühlen zurückdenke, denn jedes hat auf seine eigene Weise tolle Eigenarten.

Das Schöne an der “Final Fantasy”-Reihe ist immerhin, dass es eigentlich immer ein neues Spiel ist, denn die Welt ist immer eine neue, die Charaktere, die Storyline, die Mechaniken, die Kämpfe und so weiter. Trotzdem gibt es einige Dinge, die auf einem “Final Fantasy” eben ein “Final Fantasy” machen, so dass man sich als FF-Fan wie zu Hause fühlt. Davon ausgenommen sind natürlich Spin-Offs oder zweite Teile, wie FF-X2; die spielen natürlich in der gleichen Welt, auch wenn sie häufig trotzdem die Mechaniken verändern.

Trotzdem scheint es mir, dass mittlerweile kaum ein neuer Teil mehr Chancen hat. Wenn ich mir so die Bewertungen zu FF12 ansehe, dann wundere ich mich, denn FF12 ist kein schlechtes Spiel. Mag sein, dass man mit dem Kampfsystem nicht zurecht kommt, weil es zu hektisch ist in richtiger Echtzeit und die Sache mit der KI für manche komisch ist, aber ganz ehrlich: FF9 hat für mich das fürchterlichste Kampfsystem aller FF-Teile und trotzdem denke ich mit einem melancholischen Seufzen an dieses Spiel zurück.

Es ist auch nicht so, als ob FF12 nichts zu bieten  hätte, denn die Welt ist schön, die Geschichte ist spannend, die Charaktere sind größtenteils interessant (Balthier!) und man kann wieder ungeheuer viel entdecken. Ähnliches auch wieder zu FF13, an dem ich zur Zeit sitze. Woran liegt das also, dass generell über neue FF-Teile scheinbar nur noch gemeckert wird und ständig gesagt wird: “Die neuen FF-Teile sind nichts mehr?”

Ich habe da eine Vermutung.