Erinnert sich noch jemand an… Defender of the Crown?

Was weckt allein die Musik dieses Spiels an Erinnerungen? Das habe ich wirklich eine Ewigkeit gespielt, denn Ritter, Armeen und Mittelalter? Das mochte ich damals schon als Kind. Dabei war das auch ein verdammt nettes Strategiespiel mit ein paar Minispielen zwischendurch. Wirklich schwer empfand ich das alles nicht. Aber trotzdem hatte ich jedes Mal erneut Spaß beim Kampf um England.

Da gab es dann Turnier, die ich nie so gut hinbekommen habe. Man konnte holde Jungfern retten – und die dann auch heiraten. Man konnte Burgen erobern und ich glaube, das war es dann neben dem Strategieteil auch schon fast.

Wobei gerade das Retten der Frauen auch immer so ein wenig ein Glücksspiel war, denn man wusste vorher nie, wen man da rettete. Denn das war jedesmal eine andere Maid und manche davon mochte ich einfach nicht. Aber entweder man hat es nie gesagt bekommen oder ich habe damals einfach zu wenig Englisch gekonnt, um das zu erkennen.

Ursprünglich habe ich das auf dem C64 gespielt und da war es recht minimalistisch. Als ich dann auf dem Amiga meines Bruders die überarbeitete Fassung spielen durft, war ich ganz hin und weg. Die Grafik und die Überarbeitung des Spielprinzips war einfach grandios. Damit konnte ich mich ewig beschäftigen. Daher gibt es hier auch als Longplay die Amiga-Version.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.