Grenzfälle der Preise

Ihr wisst, ich mag „Fringe“ – ich liebe es sogar. Auch die 3. Staffel hat mir da extrem gut gefallen und ich freue mich auf die 4. Staffel. Daher habe ich auf Amazon heute einmal geschaut, wann die endlich veröffentlicht wird und da habe ich doch gut geschaut. Der Termin ist der 31. Oktober, aber das war nicht, was meine Kinnlade nach unten befördert hat, es war der Preis: 99 Euro für die DVD, 149 Euro für die Blu-Ray. Ich glaube, mein Schwein pfeift!

Das kann doch nur ein Fehler bei Amazon sein. Klar, die alten Enterprise-Staffeln gab es lange Zeit auch für den Preis. Die habe ich mir aber auch nicht geholt – wegen des Preises. Mittlerweile kostet eine normale Serienstaffel zwischen 20 und 40 Euro. Dabei finde ich 40 Euro sogar häufig schon leicht unverschämt, aber gönne ich mir dann auch mal, wie beispielsweise bei der zweiten „Castle“-Staffel. Aber das?

Das Schlimme ist: ich würde es mir sogar leisten. Denn „Fringe“ finde ich großartig. Andererseits finde ich das so unverschämt, dass ich wirklich am Überlegen bin, ob ich mir das dann nicht doch zunächst nicht hole, obwohl ich darauf brenne, wie es weitergeht. 99 Euro… wieso? Die bisherigen Staffeln hatten doch auch einen normalen Preis. Wieso ausgerechnet die 4. Staffel eine solche Unverschämtheit?

Edit: Scheinbar ist das eine Importversion. Die sind für gewöhnlich schweineteuer. Das stimmt. Aber normalerweise wird das angezeigt und bisher habe ich zu der Amazon-Version keinen entsprechenden Verweis gesehen. Denn dann hätte ich mich auch nicht so aufgeregt – dass die mehr kosten, ist auch ein offenes Geheimnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.