Virulent

Zwei Wochen habe ich durchgehalten, aber jetzt liege ich auch krank im Bett. Aber wenn jeder um einen herum schnieft und hustet, dann erwischt es einen natürlich irgendwann. Mein Kopf ist dick, meine Glieder schwer, ich verkrümele mich mal ins Bett und kuriere den Mist aus. Daher habe ich natürlich auch erst einmal keinen Kopf für das Blog hier – mal schauen, wann es mir wieder besser geht oder ich zumindest eine kurze Statusmeldung geben kann.

4 thoughts on “Virulent

  1. Ich hoffe einfach mal, dass das inzwischen nicht mehr die Seuche sondern einfach nur eine Blogpause ist. Zur Sicherheit aber: Gute Besserung.

    • Danke.

      Und nee, war die Seuche, die auch immer noch nicht ganz vorbei ist. Habe die gesamte Woche ziemlich flach gelegen und erst gegen Wochenende ging es besser – dafür habe ich meine Frau mittlerweile angesteckt.

      Aber heute wollte ich mich auch wieder mit einem Artikel zurückmelden. Heute fühle ich mich endlich wieder fit genug, hier was zu schreiben. Es hat sich so viel angesammelt, was ich eigentlich noch schreiben will. Mal schauen, wann ich dazu komme.

      • Bloß nicht hetzen! Ein Kollege und ich haben vor drei Wochen oder so eine Woche Seuchenpause gemacht, und während ich es habe langsam angehen lassen hat er es übertrieben. Daraufhin durfte er noch eine Woche später eine weitere Woche Bonuspest dranhängen…

        Also, nicht übertreiben, und gute Besserung. (Bloggen ist anstrengender als man denkt, deswegen ist mein Ziel zur Zeit ein Eintrag pro Monat.)

        • Nee, ich hetze mich da nicht, keine Sorge. Auf den Bonuslevel kann ich da gerne verzichten. Ich bin froh, dass ich so langsam wieder ein wenig gerade denken kann – das war mit dem dicken Kopf letzte Woche nämlich nicht so schön.

          Aber dass Bloggen anstrengend ist, da stimme ich dir absolut zu. Nicht umsonst habe ich den Schritt ja gewagt, wieder vom täglichen Bloggen wegzukommen, weil es doch viel Zeit und auch Energie frisst – das glaubt man wirklich kaum. Doch seitdem fühlt es sich wirklich befreiter an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.