Alan, Steam up

Ich will Euch nicht zum Geld ausgeben verführen, aber ich kann nicht anders: Alan Wake im Steam Sale! Das Grundspiel gibt es für 2,79 Euro und im Pack mit American Nightmare für nur 3,19 Euro – das sind 90% Rabatt!

Vielleicht erinnert ihr euch noch an meine Lobeshymnen zu Alan Wake: postmoderner Horror-Third-Person-Shooter mit einer unglaublich dichten Atmosphäre und einer unglaublich guten Geschichte. Wenn ihr auch nur ein wenig Interesse an irgendeinem dieser Bestandteile habt, dann gibt es keinen Grund mehr, bei diesem Preis nicht zuzuschlagen. Das Spiel ist herausragend gut und für den Preis? Da kauft man sich fast nur zwei Brezel beim Ditsch!

Was ist die Handlung? Alan Wake ist ein Schriftsteller und will Urlaub machen. Doch alles geht schief, denn nicht nur Alans Frau verschwindet auf mysteriöse Weise, eine unerklärliche Dunkelheit ergreift von der Stadt Besitz – und irgendetwas hat es mit einem Manuskript zu tun, das Alan angeblich geschrieben hat.

Wen ich noch nicht überzeugt habe damit, der lese sich meine bisherigen Blog-Beiträge dazu durch oder lasse sich vom Story-Trailer nach dem Spoiler-Cut einfangen. Dieses Spiel hat mich ungeheuer gut unterhalten und extrem überrascht. Das ist so ein unglaublich gutes Spiel!

Spoiler-Cut für ein paar Plot-Twists!

2 thoughts on “Alan, Steam up

  1. Der Steam-Sale war sogar das zweite mal in den letzten 2 Monaten, dass die komplette Alan-Wake-Franchise zum absolutem Tiefstpreis zu haben war.

    Und ich geb dir vollkommen Recht: das Spiel sollte man nicht auslassen, schon gar nicht, wenn man es so günstig haben kann :-)

    • Stimmt, Alan Wake ist häufiger im Sale. War mir nur beim Summer Sale halt mal wieder aufgefallen und ich bin da wieder ein wenig wehmütig geworden. Denn es war einfach so cool, es durchzuspielen. Sollte mich wirklich mal an “American Nightmare” dransetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.