Equality now!

Auch wenn ich gerade krank bin, diesen Artikel habe ich zum Glück schon im Voraus geschrieben. Werde die nächsten Tage also wohl weniger bloggen. Es hat auch was Gutes, wenn man so einen Artikel schon im Vorfeld verfasst.

Aus aktuellem Anlass: Heute ist der Women’s Equality Day.

Wer mich kennt weiß, dass ich ein starker Befürworter für vernünftige Emanzipation bin. Damit meine ich nicht diese Dinge, bei denen auch ich mich fremdschäme, wenn irgendwo “SchülerInnen” steht oder aus einem “man” dann “frau” wird oder ähnliche Dinge. Nein, ich meine tatsächliche und intelligente Gleichberechtigung und keine Stammtischparolen oder Augenwischereien.

Daher möchte ich an dieser Stelle eine der wirklich intelligenten Reden zu diesem Thema verlinken, der ich mich vorbehaltlos anschließen mag: “Joss Whedon on – Why do you always write these strong women characters?”

Ich habe selten eine bessere Rede zu dem Thema gesehen. Die beiden Schlusssätze sind die beste Zusammenfassung all dessen, worum es geht:

“Why do you write these strong women characters?” – “Because you are still asking that question.”

Das verkürzt das Argument, aber ist genau der Kern, worum es geht.