There are no strings on me

Auch wenn ich die Trailer sehr genossen habe zu Avengers 2 – Age of Ultron, will ich mich nicht spoilern lassen. Das ist nur schwierig, besonders wenn ich mich bereits bei einer Headline aufrege. Aber ich widerstehe und klicke nicht diesem Aufmerksamkeitsgeheische. Trotzdem muss ich ein paar Worte dazu loswerden und ich sage auch nicht, wo ich das gelesen habe. So einen Unsinn muss man nicht unterstützen.

Dort wurde gesagt, dass Avengers 2 ein Blockbuster ohne Sinn und Verstand wäre. Blockbuster? Ja, sicherlich. Ohne Sinn und Verstand? Das bezweifle ich. Natürlich habe ich den Film noch nicht gesehen, aber ich gehe davon aus, dass es ähnlich wie in Avengers wird: Die Handlung wird überschaubar sein – und gerade das war auch, was den Film so großartig machte und ihn überhaupt erst funktionieren ließ.

Wir müssen uns vor Augen halten: Wir haben hier mehrere Superhelden. Alle haben ihr Spotlight verdient. Wo X-Men 3 – Last Stand scheiterte, gelang es Avengers. Wodurch? Keine komplizierte Handlung, sondern eine sehr überschaubare Handlung. Wo der Film brillierte war dann eben die Charaktertiefe und die Momente zwischen den Charakteren – und die Dialoge. Das alles funktionierte nur, weil der Plot nicht überfrachtet war.

Joss Whedon wusste nämlich vermutlich, wenn er das zu kompliziert macht, dann fallen einige Charaktere unter den Tisch. Doch diese Art von Filmen lebt genau von diesen Charakteren. Es geht nur um sie, nicht um eine komplexe Handlung. Aber selbst bei einer oberflächlich betrachtet seichten Handlung ist Tiefe in den Details. Einfach mal Avengers anschauen und die Dialoge genießen – die sind auf den Punkt gebracht, da charakterisiert nahezu jeder Satz den Charakter, sein Verhältnis zu den anderen Charakteren und bringt die Handlung voran. Das ist meisterhaftes Schreiben.

Wie kann ich also nun mich über einen Satz aufregen, wenn ich Avengers 2 noch nicht gesehen habe? Ich vertraue Joss Whedon. Außerdem lassen die Trailer mich vermuten, dass es ähnlich wie beim ersten Teil wird – und die Handlung wirkt jetzt schon moralisch spannend. “There are no strings on me” wirkt wie ein großartiges Thema und ich liebe einfach die Grundprämisse Ultrons.

Ich weigere mich also auf diesen aufmerksamkeitsheischenden Artikel zu klicken, schaue mir lieber weitere Trailer zu Avengers 2 an und freue mich schon aufs Kino am Wochenende. Ob ich mit meinen Vermutungen über den Film recht behalte, werde ich dann auch demnächst wohl hier reinschreiben.

Schaut euch mal diesen Trailer an. Ich bekomme da Gänsehaut und ich freue mich riesig darauf. Denn auch wenn der Plot nun nicht oskarverdächtig ist, wenn ich das richtig sehe, geht es um ganz aktuelle Themen sogar – oder um es mit Benjamin Franklin zu sagen: “They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.” Das ist in meinen Augen überraschend tief für “nur einen Blockbuster”. Da steckt so viel mehr drin und der Film hat so viel Potenzial – und ich bin mir sicher, Joss Whedon wird es gelingen, dieses Potenzial vollkommen auszuschöpfen. Das ist der Grund, warum ich mich wie ein Schnitzel auf diesen Film freue.

Leider fehlen ein paar Zitate aus einem anderen Trailer, aber vielleicht wird es deutlicher, wenn ich die hier auch noch zitiere: “You want to protect the world, but you don’t want it to change. You’re all puppets, tangled in strings… strings! […] There are no strings on me.”

One thought on “There are no strings on me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.