Time thieves

Herrlich! Gerade im offiziellen Forum mal wieder gelesen und da gibt es schon Perlen des „Nicht-Nachdenkens“. Jemand fragt, ob er wieder mit Aion anfangen soll. Steht noch ein wenig mehr in dem Thread, aber am Schönsten fand ich das hier in diesem Posting.

Welches MMO soll man denn bitteschön mit 2h möglicher Spielzeit pro Tag spielen? MMOs fressen Zeit. Auch schön finde ich, dass dann gleich wieder angefangen wird: „Ich bekomme halt kein Hartz IV und arbeite 8 Stunden…“ Ja, ich auch – ganz normaler Job, habe Frau, bin Wochenendpendler… trotzdem geht es. Man muss nur eben wissen, was man will und wie man es macht. Wenn man das nicht will – kein Thema. Aber es geht halt. Ganz davon ab, dass ich trotz geregelter Arbeit, trotz Wochenendpendelei, trotz Frau durchaus zu mehr als 2 Stunden Aion am Tag komme.

Auch ich hätte gerne mehr Zeit, gerade im Vergleich zu meiner früheren Studentenzeit. Das ist aber nunmal nicht mehr so. Daher kann ich auch nicht alles machen, daher habe ich ein langsameres Level-Tempo, aber es stört mich interessanterweise trotzdem nicht.

Natürlich ist es Aufwand, den man in ein MMO steckt und nicht zuletzt Zeit. Wenn man nur zwei Stunden hat und die investieren will, dann soll man es machen und da ist Aion nun auch nicht die schlechtere Wahl als WoW, WAR, STO, LotR und wie sie alle heißen. Wieso auch? Es kommt letzten Endes auf den persönlichen Geschmack an. Und auch bei dem mittlerweile sehr schnellen WoW kommt man mit zwei Stunden pro Tag auch nicht sonderlich weit.

Ich persönlich finde Aion mittlerweile sogar casual-freundlicher als WoW. Wieso? Ich weiß, das ist mal wieder quer gedacht, aber Aion ist eben langsamer vom Erfolg. Dadurch habe ich nicht die Hetze wie bei WoW: „Schnell Items bekommen, schnell Marken bekommen, schnell Endcontent clearen, schnell, schnell, schnell…“ Das möchte ich auch nicht verteufeln, aber gerade da ist es eben anders und genau daher habe ich auch in Aion viel mehr Ruhe.

Level 45 bin ich erst und Endlevel dauert wohl noch ein wenig. Ich spiele gemütlich und es passt. Finde ich wesentlich entspannter als meine früheren vier Raid-Tage die Woche für das Hardcore-Raiden in WoW. Kann mir echt keiner erzählen, dass Aion weniger für berufstätige geeignet ist als beispielsweise WoW. Ich kann den direkten Vergleich ziehen und mir persönlich passt in mein Casual-Spielverhalten Aion viel besser rein.

Natürlich ist es jedem selbst überlassen, welches Spiel ihm passt oder nicht. Aber wenn man so anfängt: „Mit 2 Stunden Zeit würde ich nicht mit Aion anfangen“, dann kann derjenige aber auch nicht ins Kino gehen und auch ein Restaurant-Besuch wird da schwer, ebenso wie ein Spielfilm könnte knapp werden. Ich hoffe, ihr versteht, worauf ich hinaus will?