Das Kabinett des Dr. Kotick

Das ist doch auch einmal eine kreative Möglichkeit, ein Sommerloch zu überbrücken: Man macht ungeheuer schlechte Aktionen, damit die Community was zum Aufregen hat. Wenigstens sind wir bei Aion damit nicht mehr allein. Auch bei WoW gibt es die Entrüstungswelle, wie ich heute morgen bei Sleth gelesen habe.

Die Sache mit der Real-ID ist natürlich jenseits von gut und böse. Bisher habe ich darüber noch nichts geschrieben, weil da schon so viel Wasser den Fluss herabgeflossen ist, ich muss das nicht auch noch. Die Probleme sind offensichtlich, warum es Schwachsinn ist ebenso.

Daumen hoch! Normalerweise ist die Sommerzeit in MMOs ja immer so ein wenig langweilig. Allgemeine Apokalypse-Prognosen, der Untergang der Menschheit, aber alles immer noch verhältnismäßig gesittet und ruhig und… naja, langweilig eben.

Langsam glaube ich, die wollen uns diesen Sommer einfach nur unterhalten. Oder es ist doch einfach die Hitze, die ein paar Leuten zu kräftig auf den Kopf brennt. Langsam fängt es an, bizarr amüsant zu werden und ich fühle mich, wie in einem Terry Gilliam.

Apropos, den Dr. Parnassus habe ich mir nämlich gestern geholt. Vielleicht kommen die Ideen daher. Mal gleich am Wochenende nachsehen. Wobei ich glaube, Gilliam ist mit seinen Filmen langsam realitätsnäher.

Schon witzig, dass es sich bei beiden Aufreg-Themen um Namen handelt: Bei Aion regen wir uns auf, dass man uns unsere Namen wegnimmt, bei WoW regt man sich auf, dass sie hinkommen. Ja, ja, ich weiß, das eine sind Charakternamen, das andere Spielernamen. Ich fand die Parallele nur amüsant.

One thought on “Das Kabinett des Dr. Kotick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.