Nun sag‘, wie hast du’s mit der Religion?

Ich war gestern Abend ein wenig ziellos in Aion. Wenn man es genau nimmt, nicht gerade ziellos – vermutlich eher lustlos. Das lag nicht an dem Spiel, sondern an meiner Laune, die gestern nicht gerade die beste war.

Daher habe ich mal dies, mal das gemacht. Bis mich dann jemand auf die Idee brachte, doch meine Zauberin mal wieder auszupacken und zu twinken. Dabei gab es eine interessante Diskussion und mir wurde bewusst, dass ich wohl einen WoW-Virus abbekommen hatte – oder er zumindest sich langsam breit gemacht hatte. Zum Glück konnte der Angriff abgewehrt werden und ich hoffe, meine Immunabwehr ist nun in dieser Richtung gestärkt.

Worum geht es? Das Problem bei meiner Zauberin ist: Sie ist nicht wirklich gut ausgestattet. So richtig beschäftigt hatte ich mich mit ihr nie, denn eigentlich war sie nur so rasch hoch gespielt, um Kassiopeia in unserer Levelgruppe zu ersetzen, damit ich Kassi freier spielen kann. Ich loggte trotzdem immer mal wieder auf meine Zauberin ein, spielte mal so ein oder zwei Stunden, aber so richtig Lust hatte ich dann doch nicht mehr. Nicht, weil die Zauberin mir keinen Spaß machen würde zu spielen – im Gegenteil sogar, wie ich schon einmal schrieb. Aber so richtig voran kam ich nie.

Das liegt daran, dass ich mich nie um die Ausrüstung meiner Zauberin kümmerte. Wieso auch? Ich spielte sie ja kaum. Zwar habe ich natürlich auch mal einen Crafting-Marathon eingelegt, um bessere Sachen für sie zu schneidern, aber wie mir gestern auffiel, waren die allesamt doch nicht so gut. Also wurde mir empfohlen, meine Abyss-Punkte doch auszugeben, mir die mächtigen Kronen von den Veteranen-Belohnungen zuschicken zu lassen und sie komplett mit dem 25er-PvP-Set auszustatten. Meine Frage daraufhin war erst: „Was bringt mir das? Lohnt sich das überhaupt oder sollte ich nicht lieber auf das 40er Set warten wegen der Geschwindigkeit?“