Jamas Tipp: Spider-Man 1 und Spider-Man 2

Meiner Ansicht nach gehören diese beiden Filme zu den besten Comic-Verfilmungen. Natürlich muss man Spider-Man mögen und auch die Nolan-Batmans sind großartig – ohne Frage. Aber ich als alter Spider-Man-Fan finde diese beiden Filme einfach den Knüller. Ich persönlich finde sogar den dritten noch in Ordnung, auch wenn man ihm leider seine Schwächen anmerkt; trotzdem hat auch er einige richtig tolle Szenen.

Vielleicht finde ich die Filme auch so toll, weil Spider-Man mir so sehr aus der Seele spricht und ich mich in so vielem wiederfinden kann – na gut, ohne Netz, ohne Wand klettern und so. Aber ich denke, ihr versteht, was ich meine. Also seht euch diesen tollen Trailer an und wenn ihr danach keine Lust auf die Filme habt, dann weiß ich auch nicht mehr:

„Flawless victory“! Man merkt in jeder Szene, bei jedem Dialog, wie viel Spaß Sam Raimi und seine Crew haben, den Comic ins Filmgewand zu bekommen. Die Essenz von Spider-Man ist so grandios aufgearbeitet, das Motiv des „menschlichen Superhelden“ ist so hervorragend gezeichnet – einfach episch. Spider-Man 1 war so rasant, dass ich im Kino regelrecht in den Sessel gepresst wurde bei den Luftkämpfen mit dem Goblin.

Aber auch die Kampfszenen mit Doc Oc im zweiten Teil sind unglaublich. Der Kampf auf dem Zug! Unfassbfar! Doc Oc gehörte definitiv zu den Spider-Man-Gegnern, die ich nie mochte. Aber Alfred Molina? Was für ein großartiger Schauspieler! So viel holt er aus dieser Rolle heraus und macht meiner Ansicht nach den schlechtesten Spider-Man-Gegner auch wieder episch.