It’s just Gadgette

Morgen beginnt der NaNoWriMo! Ich bin auch schon entsprechend nervös, denn so richtig habe ich mich noch nicht entschieden. Fortsetzungen meiner letzten beiden NaNoWriMo-Romane werde ich wohl eher nicht schreiben. Momentan bin ich noch am Überlegen zwischen dem Superhelden-Roman oder dem Magical-Girl-Roman – oder was ganz anderem.

Ich tendiere zum Superhelden-Roman, denn ich denke, dass mir Gadgette sehr flüssig von der Hand gehen wird. Auch wenn ich noch ein wenig unschlüssig bin, wie ich das mit ein paar Kniffen gut anstelle, die ich eigentlich einbauen wollte; das ist auch der Grund, warum ich da überhaupt noch zögere.

Ebenso bin ich am Zögern, ob ich da wirklich einmal die „Ich“-Perspektive probiere – die würde dann allerdings nicht von Gadgette selbst ausgehen. Eigentlich brauche ich die nämlich, andererseits wird die mir beim Schreiben ein paar Probleme machen – das weiß ich jetzt schon. Ich habe lieber einen personalen, hetereodiegetischen Erzähler. Trotzdem würde ich – wenn schon – dann aus Gadgettes Perspektive erzählen, dann funktionieren ein paar Sachen aber vielleicht nicht so gut. Dann wiederum ist der Charakter eigentlich dafür prädestiniert, denn ich denke, dass die Pop-Kultur-Schnodderschnautze Spaß beim Lesen machen könnte.

Warum ich trotzdem zu Gadgette und damit dem Superhelden-Roman tendiere? Ursprünglich wollte ich Gadgette als TV-Serien-Skript auf die Welt loslassen im ScriptFrenzy. Dort konnte man im Profil einen „Titelsong“ angeben und so hatte ich nach einem netten Lied gesucht und sogar eins gefunden, das den Charakter von der Stimmung, den Bildern und dem Text her total trifft:

Ich bin mir sicher, wenn ich mal ins Zögern mit dem Schreiben komme, brauche ich mir dieses Video nur anzusehen und schon kann ich weiterschreiben. Weiß eigentlich jemand, wie ich dieses Video eventuell von YouTube runterladen kann? Nicht, dass es dann doch irgendwann weg ist.

Gadgette ist aber natürlich nicht einfach eine Rikku- oder Kim-Possible-Kopie. Zwar ist Rikku tatsächlich einer meiner absoluten Lieblingscharaktere aus Final Fantasy und Gadgette wurde von ihr inspiriert, aber dennoch ist es ein absolut eigenständiger Charakter, den ich damals für City of Heroes erstellt hatte.

Aber, ach! Ich bin da noch sehr sehr am Hadern! Aber heute Nacht um 24 Uhr ist Startschuss. Da muss ich es wissen – und so werde ich immer nervöser. Was mache ich bloß?

2 thoughts on “It’s just Gadgette

  1. Um es mit den unsterblichen Worten von Ben stiller in Starsky & Htuch zu sagen: Tu es! :)

    Und in Sachen YT-Downloads kann ich dir auch helfen (mein Google Fu ist stark).. Du kannst entweder ein kleines Programm zu diesem Zweck installieren, so z.B. unter http://www.winload.de/download/youtube-downloader-hd-111681 oder http://www.chip.de/downloads/Free-YouTube-Download_34334309.html zu finden oder du nutzt eines von diversen web-basierten Tool wie z.B. http://keepvid.com/.

    Welches Format du am Ende rausbekommst kann durchaus unterschiedlich sein, das flv-Format sollte aber standartmäßig dabei sein. Das kann dann z.B. mein bevorzugter Media Player, der Media Player Classic Home Cinema, problemlos abspielen.

    Viel Spass auf jeden Fall, was auch immer du dann schreiben wirst. Ich denke, ich werde mit meinen Superhelden auf jeden Fall Spass haben.

    • Ich schreibe jetzt auch tatsächlich an meinem Gadgette-Roman – also auch Superhelden. ;)

      Danke für die Tipps mit dem Video. Ich bin da ein wenig ängstlich mit Google danach zu suchen – nicht dass ich da auf irgendwelche Phishing-Seiten komme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.