Which path to take?

Wir sind nun mit der 1. Staffel „Veronica Mars“ durch und irgendwie habe ich ein zwiespältiges Verhältnis zu der Serie, wie man vielleicht aus den älteren Blog-Beiträgen zu dem Thema mitbekommen haben könnte. Denn ich mag die Charaktere ungeheuer gerne – allesamt auch wirklich gut und passend besetzt. Aber dennoch ist es so, dass mich die Serie nun auch nicht vom Hocker gerissen hat. Andererseits aber wollte ich unbedingt wissen, wie der Plot weiter geht und ich habe mit den Charakteren mitgefiebert. Wirklich merkwürdig.

Ursprünglich wollte ich nach der 1. Staffel mir keine weitere Staffel holen, aber die Serie hat es mir jetzt schwerer gemacht, denn sie hört mit einem interessanten Cliffhanger auf, den ich mir zwar natürlich auch im Internet auflösen könnte, aber eigentlich mache ich sowas nicht – und das, obwohl es mit einem der Charaktere zu tun hat, die mir ziemlich ans Herz gewachsen sind (Logan).

Ach, ich weiß es nicht, was ich machen soll! Aber erst einmal geht es sowieso da nicht weiter. Wir haben hier die 2. Staffel „Chuck“, auf die ich mich extrem freue – ich vermute fast, dass wir die als nächstes sehen werden. Dann gibt es immer noch die 3. Supernatural-Staffel, die auf uns wartet – eigentlich hätte ich da auch mal wieder Lust drauf. Battlestar Galactica liegt die 1. Staffel nun auch bei uns rum und hat mich neugierig gemacht und ich denke, das könnte mir gefallen.

In naher Zukunft trudelt auch dann die letzte Lost-Staffel und die 2. Staffel Fringe ein. Also haben wir eigentlich volles Serien-Programm, weswegen ich am besten gar nicht über die 2. Staffel „Veronica Mars“ nachdenken sollte, wenn ich da zwiegespalten bin und es so viele Serien gibt, auf die ich mehr Lust hätte. Dennoch… fällt es mir ungeheuer schwer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.