It blooms white – small, simple and strong

Bald ist Wochenende und ich freue mich darauf, auch endlich wieder „Valkyria Chronicles“ weiter zu spielen. Ich muss gestehen, dass ich eigentlich dachte, dass es ein viel kleineres und weniger zeitaufwändiges Spiel wäre – zumal es so aussah, als ob die Anzahl der Missionen überschaubar wäre. Doch die Liste geht weiter und auch von der Story fühlt es sich nicht so an, als ob ich jetzt direkt zum Ende komme. Eher scheint es, als ob ich etwas über der Hälfte bin.

Wenn ihr einen ungefähren Einblick davon haben wollt, was mich so fesselt, seht euch einen Zusammenschnitt der Cut-Scenes aus dem Prolog/Tutorial an:

Dieser Prolog hatte mich gerade zum Schluss hin schon absolut gefangen. Der Satz, bei dem es mir eiskalt den Rücken runtergelaufen ist beim Prolog:

„I want to be able to remember once the war is over that it wasn’t all just people killing people, that even in war there was also new life.“

Solche Sätze gibt es im Verlauf der Geschichte noch viel häufiger – sehr schön und ein ungeheuer starkes Opening…

Die tolle, epische Musik im Hintergrund, gemischt mit den Marschtrommeln, und die sympathischen Charaktere machen das ganze Spiel-Erlebnis absolut rund. Natürlich sollte man ein Faible für Manga/Animes haben, denn viele Szenen und Charaktere folgen den üblichen Genre-Konventionen – manches ist fürchterlich albern, manches fürchterlich extrem, manches niedlich, aber so unglaublich episch. Ich finde, dass „Valkyria Chronicles“ aber eine wunderschön erzählte Manga-Geschichte um einen sehr ernsten Krieg ist.

Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass es wohl sogar eine Anime-Serie zum Spiel gibt; leider habe ich die noch nirgendwo gefunden, auch auf Ebay nicht. Vermutlich muss ich da wieder irgendwelche asiatischen Online-Händler abklappern.

Hat jemand von euch einen Tipp, wo ich das finden könnte? Denn die Geschichte und die Charaktere haben mich echt gefesselt bisher.

Die Openings und Endings zum Anime transportieren übrigens die Stimmung im Spiel recht nett (beim Ending gibt es rechts unten im Bild übrigens eine Übersetzung):