Emergency Room

Wir erinnern uns an die Rift-Leidensgeschichte bei Aion: Zuerst klappte es gut, dann gankten hoch gezüchtete Edeltwinks alles, was nicht bei Drei auf den Bäumen war und das Geheule ging los. Anstatt einfach mal einen Widerstand zu organisieren wurden die Foren geflutet. Viele hörten auf, weil sie in den Low-Level-Gebieten umgehauen wurden und die Lust verloren. Etliche Monate später reagierte NCSoft – meiner Ansicht nach zu spät… und falsch.

Es wurde ein Rift-Debuff eingeführt, der den ausgeteilten Schaden im Feindesland massiv reduziert. Diagnose: Riften klinisch tot. Doch es half kaum etwas, denn die, die so frustriert waren, hatten immerhin schon größtenteils aufgehört. Wenigstens wurden Neulinge jetzt nicht mehr dadurch verschreckt. Trotzdem kam natürlich die Gegenbewegung der Rifter, die sich beschwerten, dass NCSoft quasi das Riften „rausgepatcht“ hat. Das ging eine Weile so und einige begeisterte Rifter hörten auch auf.

Mehrere Wochen später reagierte NCSoft – mit Umfragen. Das Auswerten dieser Umfragen dauerte wieder eine ganze Zeit und dann war die Lösung, den Debuff in Eltnen abzuschwächen und in Heiron ganz zu entfernen. Es gab wieder Rifting! Sehr begrüßenswert, wie ich finde, denn ich finde nach wie vor Rifting richtig und wichtig in Aion. So ging es die ganze Zeit und es gab zwar Gemecker, aber es hielt sich in Grenzen. Es gab erneute Umfragen, die größtenteils zeigten, dass das derzeitige System mit leichten Anpassungen so von der Community gewünscht wurde.