On broken wings

Manchmal kann ich nur den Kopf schütteln über die MMO-Communities. Natürlich kann ich da momentan nur über die Aion-Community sprechen, aber ich war lange genug in der WoW-Community, dass ich weiß, dass es dort nicht anders läuft – nur dass Aion wenigstens nicht ganz den Weg WoWs gegangen ist. Worum es geht?

Seit Mittwoch ist der neue Handwerker-Patch drauf. Das mit dem Crafting wäre noch einmal einen eigenen Blog-Beitrag wert, aber heute will ich über etwas Anderes schreiben, denn mit diesem Patch kam ein neues Pet. Dieses ist ein Produktions-Pet. Das heißt bei Aion: Ich stecke Sachen rein und bekomme irgendwann was raus, wenn das Pet satt ist. Wer sich schon länger mit den Pets bei Aion beschäftigt hat, weiß: Das lohnt sich nicht. Das ist ein witziges Gimmick, besonders wenn man seine Taschen voll hat, um Loot zu entsorgen – immer noch besser als wegwerfen.

Dieses Pet kann allerdings mit einer sehr geringen Wahrscheinlichkeit neue Flügel produzieren. Was ich von diesen neuen Flügeln halte, weiß ich noch nicht, denn ich bin da zwiegespalten. Doch auch darum geht es nicht, denn auch darüber könnte man ganze Blog-Beiträge schreiben. Seit Mittwoch sind das Pet und die Flügel da. Was passiert? Die Foren sind voll von Heulthreads, dass man die Flügel noch nicht hat. Nach zwei Tagen! Himmelarschundzwirn!

So sehr ich auch über NCSoft mittlerweile motze, aber wie stellen die Spieler sich das vor? Was für eine Erwartungshaltung steckt dahinter? Es wurde angekündigt: „Geringe Wahrscheinlichkeit.“ Dadurch steigt der Wert der Flügel natürlich, denn sie werden etwas besonderes.

Das Pet ist dazu gedacht, um Kinah aus dem Spiel zu ziehen, denn man muss Futter dafür kaufen und das geht von sehr billig bis hin zu recht teuer – ich vermute, das beeinflusst die Wahrscheinlichkeit, wenn auch nicht so massiv, dass man es wirklich merkt. Es gibt Spieler, die haben in den letzten zwei Tagen 100-200 Mio Kinah in das Pet gesteckt und beschweren sich nun, dass da nichts rauskommt. Ganz davon ab, dass damit der Mythos hoffentlich ad acta gelegt ist, dass man in Aion nicht an Kinah kommt, würde ansonsten jeder plötzlich im Spiel mit diesen Flügeln rumlaufen – womit sie nichts besonderes mehr wären.

Das, was Aion für mich so besonders macht ist, dass es dort noch Wertigkeiten gibt. Natürlich werden die auch immer mal wieder abgebaut, wie jetzt durch den Patch die Schwierigkeit der Crafting-Experten-Quest. Aber so ist der Lauf der Dinge und die Sachen, die wirklich Endcontent darstellen, bleiben auch weiterhin eine Herausforderung, wohingegen Experte eben nicht mehr zum Endcontent gehört – denn das ist jetzt Handwerksmeister zu werden, also noch einmal eine Stufe darüber.

Wenn jeder mit diesen Flügeln rumlaufen würde, wären sie nichts mehr wert. Aber wie verkommen muss eine MMO-Community sein, dass sie bereits nach zwei Tagen im Forum Amok läuft, dass es eine Unverschämtheit ist, dass sie die Flügel noch nicht haben? Ich kann da echt nur den Kopf schütteln.

2 thoughts on “On broken wings

  1. Ich möchte jetzt bestimmt nicht den WoW-Apologeten geben (und was die Community angeht schon mal gar nicht) aber für mein Empfinden hat die Wertigkeit wieder die Rückkehr nach Azeroth geschafft, Vor allem weil die Instanzen und Raids deutlich anspruchsvoller sind als noch zu LK-Zeiten (wobei, daß muß auch klar gesagt werden, ein Großteil des Anspruches durch die taktisch versaute WotLK-Spielerschaft entsteht).

    Aber ich habe gut reden, ich habe ja bisher keinen Schritt in eine heroische Instanz getan (und seit zwei Wochen spiele ich eh nur DCUO). Für mein Dafürhalten sind aber gerade die normalen Versionen der Cataclysm-Dungeons schon deutlich schwerer als die WotLK-Startdungeons. Ich empfinde sie als auf einem Niveau mit den Eiskrone-Fünfer-Instanzen.

    • Wobei ich da auch schon gehört habe, dass die massive Stealth-Nerf-Keule wohl geschwungen wurde. Kann ich natürlich schwer beurteilen, aber so aus der Distanz betrachtet, habe ich das Gefühl, dass WoW da aus dem Graben nicht mehr rauskommt, den es sich imt WotLK geschaufelt hat – die Community zieht es immer wieder zurück, wenn es rausklettern will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.