Aion’s next Top-Daeva

Ich habe gestern am schlampigst organisierten Event teilgenommen: Der Modenschau in Aion. Noch immer kann ich nur mit dem Kopf schütteln über den Ablauf. Die Grundidee war ja an sich nicht schlecht, aber bereits die Ausschreibung in den Foren war fragwürdig – wie so häufig. Denn einige Infos haben gefehlt und mussten nachgereicht werden. So sollte man „sich“ vorstellen, wobei viele Spieler dann tatsächlich RL-Daten rausgegeben haben, was aber nicht beabsichtigt war; man sollte den Charakter vorstellen. Darauf kann man im Vorfeld durchaus dran denken.

Aus einem Anflug von keine-Ahnung-was habe ich mich auch angemeldet. Wie konnte ich nur so naiv sein, dass das Event kein Reinfall wird? Wie konnte ich nur denken, dass langsam die Events besser werden? Ich kann es mir kaum erklären und bin immer noch verärgert, überhaupt an dieser kollektiven Zeitverschwendung teilgenommen zu haben, weil ich dachte, dass man nicht viel falsch machen kann. Doch, kann man.

Bei den Terminen fing es schon an, denn der erste Termin war auf einem Server um 17 Uhr und der letzte um 19 Uhr. Gerade die frühen Termine sind für die arbeitende Bevölkerung kaum machbar. Aber eigentlich war das sowieso egal, wann die Vorführung war. Wieso? Ich will euch da ein wenig noch auf die Folter spannen – die Auflösung kommt weiter unten.

Es wurde vorher keine Kriterien aufgestellt, nach denen die „Finalisten“ aus dem Bewerbungsthread ausgewählt wurden – mein Charakter war allerdings auch dabei. Allerdings konnte man bei mancher Auswahl echt den Kopf schütteln, was für hässliche und sogar entstellte Charaktere genommen wurden. Bei uns auf Balder war sogar einer der berühmten „Wasserkopf“-Charaktere dabei, die hoffentlich in keiner Welt irgendwie ästhetisch ansprechend sind – sonst verliere ich meinen Glauben an die Menschheit.

Eine Woche vor dem Event bekamen wir ein „Handbuch“, in dem der Ablauf drin stand mit hübschen Bildchen, damit man weiß, auf welcher Position man ist und wie man laufen sollte. Für die Elyos-Seite klappte das nur alles sehr bedingt, wie meine RP-Legion und ich dann herausgefunden haben, denn wir haben das einfach direkt mal getestet. Eigentlich sollte man denken, dass sowas generell getestet wird, sofern man nicht absolut sicher in Orga-Dingen ist.

Uns fiel auf, dass die Positionen aus dem Handbuch absoluter Humbug waren, denn so würden die Zuschauer die Teilnehmer beim Moderator nicht sehen, denn am Elyos-Platz gab es genau an diesen Stellen ein Geländer, das zu hoch war. An der Endposition wäre der Charakter sogar fast vollkommen unsichtbar gewesen. Daher machten wir Screenshots und schickten das an den CC mit unseren Bedenken und ein paar Alternativen (Vorschlag 1 und Vorschlag 2).

Wir bekamen dann die Rückmeldung, dass daran vermutlich leider nichts geändert werden kann, da sie die Positionen vorgegeben bekommen, es aber ins Vorgespräch weiter geleitet wird. Ein wenig später gab es dann einen Nachtrag zum Handbuch, in dem kurioserweiser die Positionen umgestellt wurden und zwar zu Vorschlag 2.

Dann kam der Tag des Events und ich dachte schon, es könnte klappen. Der Moderator war sogar pünktlich da. Aber wie ging es dann los? Anscheinend hatte er noch nicht einmal eine Liste seiner Teilnehmer, da er keinen Plan hatte, wer teilnimmt und wie diejenigen überhaupt hießen, denn die Namen wurden falsch genannt – Charakternamen vertauscht. Dafür, dass es vorher einen eigenen Bewerbungsthread gab und sogar eine Liste der Teilnehmer im Forum von denen selbst gemacht war, eine sehr peinliche Vorstellung. Aber es geht noch weiter.

Es wurde uns dann nämlich gesagt, dass wir zu ihm runterkommen sollten, wenn wir aufgerufen wurden. Runterkommen? Hieß es nicht in dem Handbuch, dass wir hoch sollten? Ja, aber das wäre kurzfristig umgeändert worden. Die gesamte Planung, das komplette Handbuch war also vollkommen für die Füße und die Verwirrung unter den Teilnehmern war groß und im Allianz-Chat fragten die Leute, wo sie denn nun hinlaufen sollten und sie dachten, es wäre oben.

Das Aufrufen lief auch fragwürdig ab, denn auch da wurden einfach die falschen Charakternamen genannt und es wurde sogar zweimal der „erste Teilnehmer“ aufgerufen – da versagte wohl das Copy&Paste und man hätte vielleicht doch zumindest den „zweiten Teilnehmer“ draus machen sollten. Die Zuschauer blieben natürlich, wie wir schon vermuteten, nicht brav in der Mitte des Elyos-Platzes stehen, sondern kamen immer näher bis sie dann fast in den Models standen. Die Ankündigungen waren auch nicht gerade schön umgesetzt und es war alles andere als atmosphärisch.

Auch ich lief, als ich nach vorne aufgerufen wurde. Ich stolzierte die Treppe herunter und legte mich ins Zeug, in dem ich Bruce Darnell gleich zum Moderator lief, ein wenig nach vorne ging – Pose! Drehen! Zurück! Pose! Drehen und dann meine Flügel ausbreitete. Aber das war alles vollkommen egal, denn dann kam der Moment, in dem mein Kopf die Tischplatte traf.

„Um 20 Uhr machen wir eine Umfrage im Forum auf und stimmt da bitte für euren Liebling ab.“ Äh, was?! Das war jetzt also alles vollkommen für die Füße? Denn im Forum werden vermutlich nur ein Bruchteil der jetzigen Zuschauer abstimmen, dafür aber alle Anderen, die jetzt nicht dabei waren und sogar von der anderen Fraktion und anderen Servern, denn das lässt sich immerhin nicht überprüfen.

Die Krönung des Ganzen ist sogar, dass die Bewerbungsthreads mit den Bildern rausgenommen wurden und bei der richtigen Bewerbung noch nicht einmal die Bilder der Charaktere ins Forum gestellt wurden. Somit verkam das ganze Event absolut zur Farce und es gab sogar Spieler, die in andere Server-Threads posteten (das muss ich zitieren): „I could vote for you, If you’ll vote for me! send me a PM on the forums, we’ll help eachother :)“ Das ist sehr bezeichnend und zeigt, wie undurchdacht das alles war.

Ich habe selten ein so lieblos und schlampig dahin geklatschtes Event gesehen. Jedes einzelne meiner organisierten Events auf Balder war besser – sogar der letzte Markt, mit dem ich eher mäßig zufrieden war. Peinlich, zumal sogar Rollenspieler mit bei der Organisation eigentlich waren und die hätten es besser wissen müssen. Vielleicht hätten sie mal jemanden fragen sollen, der sich damit auskennt.

Es ist mir trotzdem unbegreiflich, wie diese ganzen Krankheiten überhaupt durch den Planungsprozess durchkommen. Schon allein beim Brainstorming hätte irgendjemandem auffallen müssen, dass das so nicht funktioniert und spätestens bei der Wahl im Forum hätte jemand sein Veto geben müssen. Ich meine, es ist in Ordnung einen Beliebtheitswettbewerb zu machen oder einen Wettbewerb, wer die größte Legion hinter sich hat, denn dazu verkam dieser Wettbewerb jetzt – aber dann sollte man ihn nicht als Modenschau ankündigen und bewerben.

Ich bin vollkommen enttäuscht und auch leicht sauer – und dabei ahnte ich schon, dass das Event nichts wird. Aber dass das wirklich so schlimm wird? Da kann ich mir wirklich nur an den Kopf fassen, wie man auf so eine Idee kommen kann und kein einziger von denen dran denkt, dass das so nicht klappt. Schon allein durch einen Testlauf vorher hätte man so viele Fehler beseitigen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.