Jamas Tipp: Shaun of the Dead

Als ich das erste Mal von „Shaun of the Dead“ hörte, dachte ich mir: „Was für ein blöder und billiger Titel – bestimmt auch ein blöder und billiger Film.“ Wie konnte ich nur so falsch liegen? Der Film ist großartig, wie ich dann bald herausfinden sollte. Er ist nicht einfach eine Parodie auf „Dawn of the Dead“, ich würde sogar noch nicht einmal so weit gehen und es als Hommage an „Dawn of the Dead“ beschreiben. Es ist ein eigenständiger Film.

Sehr treffend fand ich die Zeile auf einem Film-Plakat, das wir bei uns in der Videothek hängen hatten: „Eine romantische Komödie – mit Zombies.“ Genau! Denn es geht in diesem Film nicht nur um die Zombies und es geht auch nicht nur darum, tolle Zombiewitze zu machen. Es ist die Geschichte um einen Mann, der erwachsen werden muss und sein Leben in den Griff bekommen muss.

Aber zugegeben, es geht natürlich auch um die Zombies – denn wie wir wissen, wird alles besser mit Zombies. Außerdem ist ein Zombie-Film mit britischem Akzent so unvergleich großartig. Daher auch hier einmal wieder mein Appell: Schaut ihn im Original – mit Untertiteln, denn ich kann mir vorstellen, dass manche Probleme mit dem britischen Akzent haben. Der Film funktioniert auch auf Deutsch, aber auf Englisch ist er um Längen besser.

Ich liebe diesen Film. Ich liebe den Humor, ich liebe die kleinen Szenen. Simon Pegg ist einfach toll! Und wem „Shaun of the Dead“ gefallen hat, der sollte sich auch „Hot Fuzz“ ansehen – das Action-Film-Gegenstück. Gleiche Art, gleicher Humor, auch großartig. Allerdings finde ich, dass der Trailer dem Film keinen Gefallen tut, denn er beschreibt nicht den Film, den ich sehe.

Im Trailer werden größtenteils die billigen Zombie-Witze gebracht und nicht die Stellen, die den Film wirklich legendär machen. Lasst euch also von dem Trailer nicht abschrecken. Natürlich gehören diese Szenen auch zum Film dazu, aber wenn man den Film im Gesamten sieht, passt es. Hier wirkt es, als ob einfach ein paar billige Witze in den Trailer gepackt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.