Enter the rift

Heute habe ich zum ersten Mal „Experten-Risse“ in Rift gemacht – eigentlich eine spontane Aktion, als jemand im Rp-ooc-Cannel nach Mitstreitern gesucht hatte. An sich eine sehr spaßige Sache und deutlich schwerer als die üblichen Risse, die man so macht. Der Schaden war immens, so dass DDs, die ungewollt Aggro gezogen haben, auch gleich das Zeitliche gesegnet haben. Da konnte ich als Heiler kaum etwas machen.

Beide Expertenrisse, die wir gemacht haben, waren in Stillmoor: Erst ein Lebensriss, dann ein Todesriss. Beides ganz nett und mit einem kleinen Szenario, das erzählt wurde, so dass auch ein wenig mehr passierte, als bei gewöhnlichen Rissen. Der Lebensriss wurde von einer Feenherrscherin bewohnt, die irgendwelche Gefangenen hatte, die sie dann transformierte. Der Todesriss war ein kleiner Hof, auf dem man Gebäude wie Apotheke oder Bäckerei beschützen musste, um den Geistern darin Frieden zu bringen und am Ende trat man dann gegen einen bösen Nekromanten und vorher sein Haustier an.

Ich bin gespannt auf weitere Expertenrisse, zumal mir die zwei Risse jetzt gezeigt haben, dass doch einiges mit der Riss-Mechanik möglich ist und ich freue mich echt darauf, was Trion noch so alles in der Hinsicht auspackt. Hoffentlich wird noch mehr mit den Rissen gespielt, denn da geht was!