A tragedy hidden in the mists of time

Auch wenn ich anfangs von den ersten Folgen bei „Valkyria Chronicles“ ein wenig enttäuscht war, hat sich das mittlerweile absolut gefangen und gestern habe ich zwei ganz grandiose Folgen gesehen. Die eine beleuchtete die Charaktere auf Seiten des Empires, was allen „Bösewichtern“ ungeheuer viel Tiefe und – zumindest bei mir – durchaus die ein oder andere Sympathie gebracht hat.

Zumindest sind Selvaria und Jäger durchaus eher tragische bis sympathische Figuren. Selbst Maximilian kommt im Anime bisher sympathischer rüber als im PS3-Spiel. Bisher ist eigentlich fast nur der eine andere große General des Empires dämonisiert worden, was ich fast ein wenig schade finde, denn gerade der wird im Spiel sehr überraschend „menschlich“ auf einmal und zwar in der Sequenz der zweiten Folge, die ich gestern gesehen habe.

Ich bin fast ausgeflippt am Fernseher gestern, als es zu einer meiner Lieblingsstellen aus dem Spiel kam. Zwar wurde diese Szene absolut umgeschrieben, da Welkin und Alicia nicht auf der Flucht in die Blockhütte kommen, sondern sich vor einem Blizzard verstecken müssen, außerdem wurde die ganze Sequenz mit dem feindlichen Soldaten verändert, aber der Grundtenor und die Botschaft bleiben ähnlich. Außerdem war der zwischenmenschliche Moment am Lagerfeuer mit Welkin und Alicia einfach großartig. Leider taucht am Ende nur irgendein Soldat des Empires auf und nicht der ansonsten dämonisierte General – sehr schade. Das hatte dem Charakter ungeheuer viel Tiefe gegeben. Ich bin gespannt, ob das im Anime auf anderem Weg kommt.

Trotz der vielen leichten Momente glorifiziert der Anime keineswegs das Kriegsthema – eher im Gegenteil. Gerade durch diese comic-relief-Szenen und die durchweg sympathischen Charaktere und dadurch, dass selbst den „bösen“ Charakteren Menschlichkeit eingeräumt wird, wird das Thema für einen Anime äußerst rund und erwachsen behandelt. Damit ist es jetzt nicht unbedingt ein Anime nur für Erwachsene, aber sicherlich auch kein Kinderanime.

Da ich aber vermutlich dieses Wochenende kaum warten kann, werde ich mein Vorhaben brechen, nur in Karlsruhe abends vor dem Schlafengehen ein oder zwei Folgen zu schauen und hatte die DVD jetzt im Gepäck für zu Hause. Da werden bestimmt mindestens zwei Folgen dran glauben müssen.

Hier auch noch einmal der Trailer zum großartigen PS3-Spiel nach dem der Anime gemacht ist. Ich kann nur immer wieder wiederholen: episch, episch, episch! Schon allein die Musik…!

Erneut kann ich wirklich nur meinen Geheimtipp für sowohl Spiel wie auch Anime aussprechen. Das Spiel gibt es mittlerweile – glaube ich – für läppische 20 EUR, beim Anime braucht man auf Ebay leider schon ein wenig mehr Glück.

Ich finde es immer wieder interessant, wie auf YouTube in den Kommentaren die Benutzer das Spiel immer feiern und hochloben, es aber kaum jemand zu kennen scheint. Seht euch allein mal die Kommentare zu dem Trailer hier an.