Meistens kommen sie nachts, meistens nachts…

Ich bin zwar auf diversen Social-Media-Plattformen, aber so richtig benutze ich sie nicht wirklich. Meist lese ich nur bei Anderen mit, nur ganz selten teile ich mal was, weil ich finde, dass zu viel geteilt wird und dadurch ein viel zu großes Rauschen entsteht. Trotzdem stöbere ich gerne mal bei den Leuten, die ich da um mich habe und dann findet man immer wieder ganz großartige Sachen.

So wundere ich mich, wie der neue Film von Ridley Scott bisher so vollkommen unterhalb meines Radars flog. Dank Stöbern bei Ben habe ich aber den Trailer zu „Prometheus“ gesehen und mir nur gedacht: Ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja!

Keine Ahnung, wie viel „Alien“ drin ist. Manche Sequenz sieht schon aus, als ob es danach riecht. Ich will mich da auch nicht weiter spoilern lassen, denn der Trailer langt mir, um zu wissen: „Da musst du ins Kino!“ Ja, Kino! Kein Kompromiss! Das will ich auf der großen Leinwand und mit Gedröhne und lautem Publikum erleben. Denn wenn das so wird, wie ich vermute, wird das Publikum nicht laut sein. Sondern ganz leise. Und dann wird das so episch!

Was freu ich mich wie ein Schnitzel darauf!

2 thoughts on “Meistens kommen sie nachts, meistens nachts…

  1. Ah, Du liest also doch noch hin und wieder auf G+ mit? Dann sollte ich doch weniger Blödsinn schreiben ;-)

    Ich freue mich auch schon sehr auf den Film. Das ist ein Genre mit dem Scott sich auskennt, mit dem er groß geworden ist. Der Streifen kann eigentlich nur toll werden.

    • Natürlich lese ich noch auf G+ mit. Ich poste ja nur generell nicht sooo viel in die Social Networks. Irgendwie schreibe ich dann doch lieber meine Sachen hier ins Blog, auch wenn das sogar „öffentlicher“ ist, aber trotzdem habe ich im Blog generell ein besseres Gefühl als bei den Dingern.

      Ich lese da sogar sehr gerne mit. Gibt zwar ein paar die wirklich ständig spammen (gerade diese elenden Spieleeinladungen), aber dafür findet man eben auch immer wieder zwischendrin tolle Sachen und manchmal auch einfach nette Dinger.

      Daher gebe ich zu: In Sachen Social Network bin ich ausnahmsweise mal eher ein Konsumierer und kein Macher. Auch bei Twitter lese ich mehr als dass ich da wirklich twittere.

      Aber zum Film: Jap, daher freue ich mich auch extrem darauf. Schon allein die Bilder… ich hoffe nur, ich setze meine Erwartungen nicht zu hoch oder so. Aber… ich glaube echt, das wird einfach großartig. Kann es kaum erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.