When the dawn seemed forever lost…

Meine Frau hat mich letztes Wochenende überrascht – und zwar sehr. So sehr, dass mir gar nicht bewusst wurde, wie sehr ich mich eigentlich darüber gefreut habe. Denn sie hat Karten für das Loreena-McKennitt-Konzert in Frankfurt geholt. Das muss recht schwierig gewesen sein.

Im ersten Moment habe ich zwar durchaus gefreut, aber da ich zur Zeit nahezu gar keine Loreena McKennitt (mehr) gehört habe, war es doch recht weit weg für mich. Nicht falsch verstehen: Ich mag die Musik noch, aber ich habe immer so Phasen, in denen ich verschiedene Sachen höre. Es gab eine Zeit, da habe ich Loreena McKennit rauf und runter gehört. Gerade ihre Live-CD in Toronto und Paris ist bis heute eines meiner Lieblings-Alben.

Aber ich habe sie nun einmal lange nicht mehr gehört, habe es auch immer wieder im Auto weiter gedrückt, wenn der MP3-Player eines ihrer Lieder spielte. Ich war einfach nicht in Stimmung. Vermutlich habe ich sie einfach überhört – in mehrerem Sinne. Doch dann grübelte ich heute nach, als ich erste Vorbereitungen traf und meinen Urlaub organisierte. Denn leider liegt das Konzert an einem Donnerstag, was bedeutet, dass ich mir idealerweise dafür Urlaub nehmen müsste. Ansonsten wird das mit dem Pendeln ätzend und das ist kein Konzert, zu dem ich gehetzt hin will.

Ich hörte mir auf YouTube wieder ein paar Lieder von ihr an und dann erst wusste ich, was das bedeuten würde. Ich könnte das endlich mal live hören! So häufig, wie mich ihre Lieder wirklich bewegt und berührt haben, wenn ich sie laut im Auto oder zu Hause hörte, das könnte ich jetzt live und direkt in der alten Oper in Frankfurt hören. Im Moment dieser Erkenntnis freute ich mich riesig.

Damit ihr versteht, was ich meine, eines der Lieder, die mir wirklich viel bedeuten: „Dante’s Prayer“.

Eines der schönsten Lieder, die ich je gehört habe. In diesem Sinne kann ich wärmstens die „Live in Paris and Toronto: Loreena McKennitt„-CD empfehlen. Nur 18 Euro zur Zeit bei Amazon, aber so schön. Das ist wirklich eine Empfehlung, die mir sehr am Herzen liegt.

Hört euch mal das Video an und wenn es euch gefällt, dann könnt ihr mit der CD nichts falsch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert