Today your book begins

Schock! Da war doch was? Ich hatte ganz vergessen vor lauter Stress und Hektik und Drama der letzten Tage, dass ich den April eigentlich als Monat auserkoren hatte, meinen Romanentwurf endlich weiter zu überarbeiten, damit ich am Ende des Monats das dann doch einmal rumschicken kann.

Zum Glück ist es mir noch einigermaßen rechtzeitig eingefallen, aber trotzdem ärgerlich, zumal ich irgendwie gerade das Gefühl habe, weder die Zeit noch die Muße zu haben, mich da hinzusetzen und ganz sorgenfrei mich ans Schreiben zu setzen. Doch was muss, das muss. Augen zu und durch. Sonst wird das ja nie was und ich bleibe da beim ewigen Entwurf ähnlich wie unzählige andere Rollenspieler, die immer von ihren großen Trilogien erzählen, die aber nie zu Ende geschrieben werden.

Nein, ich nicht. Heute fange ich an – mit dem Ende. Endlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.