Wild Wild West

Zur Zeit bin ich echt begeistert von „Red Dead Redemption“. Vorher war ich zugegebenermaßen sehr skeptisch, denn die ganzen „Grand Theft Auto“-Spiele haben mich nicht wirklich interessiert. Aber „Red Dead Redemption“? Das ist echt eine absolute Überraschung für mich. Auch wenn ich sonst nicht so der Western-Fan bin, aber dieses Spiel atmet dieses Genre so ungeheuer gut und stimmig, dass es einfach eine ungeheure Freude macht, einzutauchen.

Allerdings kann man sich wirklich in den Kleinigkeiten verlieren. Ich möchte nicht wissen, wie viel Spielzeit ich alleine für die ganzen Mini-Games wie Pokern, Blackjack, Würfelpoker usw. verwendet habe. Ganz besonders vernarrt bin ich in die Herausforderungen, die an sich nur eine Art Erfolge sind, für die man mit Ruhm oder auch einer Verlängerung des Dead-Eye-Balkens belohnt wird. Ob ich da jetzt mich an ein paar Trickschüsse vom Zug rangemacht habe oder stundenlang versucht habe, ein paar Koyoten ausfindig zu machen… auch dafür ging besonders viel Spielzeit drauf. Es ist wirklich eine schön offene Western-Welt – und einen Hauptplot gibt es obendrein auch noch, den ich durchaus spannend finde.

Kurzum: Ich freue mich auf nächstes Wochenende, wenn ich zu Hause wieder „Red Dead Redemption“ spielen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.