Nothing Hill

Ein wenig peinlich ist es mir schon, dass ich Fan einer Spieleserie bin, die ich nie gespielt habe. Ich habe bisher nur die Geschichten von Marc gehört. Na gut, und ich habe auch den Film sehr begeistert gesehen. Wovon ich rede? „Silent Hill“.

Jetzt stand ich vor dem neuen Silent-Hill-Teil. Holen? Oder nicht Holen? Das war die Frage. Zunächst habe ich „Silent Hill – Downpour“ also zurückgestellt und mir dafür „Silent Hill 2&3“ in der HD-Neuauflage für die PS3 geholt – und „Silent Hill – Homecoming“. Der neueste Teil wird vom Preis her vielleicht noch ein wenig fallen und ich habe immerhin jetzt drei Spiele noch vor mir.

Aber ich war kurz davor, mir einfach alle zu holen, selbst wenn ich noch nicht direkt zum Spielen komme. Denn mich überkommt da schnell die Angst, dass ein Spiel irgendwann ausverkauft ist und ich nicht dran komme – außer zu horrenden Preisen auf Ebay. Daher sind auch früher zu meiner PS2-Zeit manche Spiele verstaubt.

Doch seit der PS3 ist das zum Glück anders. Sofern das Spiel mich nicht absolut anödet oder so gar nicht mein Ding ist, verbeiße ich mich rein, bis ich es durchgespielt habe. Vielleicht nicht immer alles auf 100% freigespielt, aber schon so, dass ich einen Schlussstrich darunter ziehen kann.

Ich freue mich echt drauf, wenn ich mit „Red Dead Redemption“ durch bin, mich an die „Silent Hill“-Reihe zu wagen, denn das ist quasi absolutes Neuland für mich. Wobei es noch schwierig wird, denn vermutlich trudelt gegen Ende des Monats auch „Atelier Meruru“ ein und das will ich auch spielen. Dann bleibt wieder die Qual der Wahl. Doch ich denke, ich bin für die nächste Zeit mit PS3-Spielen erst einmal eingedeckt. Also heißt es vorerst: Stark bleiben und keine weiteren Spiele kaufen! Das wird schwierig…