I saw what I saw

Samstag ist wieder Ponytag!

Vor kurzem sah ich mir ein Video an und sagte zu meiner Frau am Rechner nebendran, die nur den Ton hörte: „Ich wette, du hast gerade andere Bilder im Kopf, als ich sie gerade sehe.“

„Wieso?“

„Weil du bestimmt jetzt Bilder von Game of Thrones im Kopf hast.“

„Aha? Und was siehst du da?“

„Ponies!“

Macht das mal: Zuerst mit geschlossenen Augen und dann mit offenen – oder umgekehrt. Ich mag diesen Effekt.

Einmal wieder richtig gut gemacht von der Lippensynchronität. Ich bin immer wieder beeindruckt, wie manche Bronies ihre Serie so gut kennen, dass sie genau die richtigen Stellen für sowas finden – und natürlich auch mit dem Videoprogramm das entsprechend bearbeiten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.