Everything in order

Was macht es problematisch für einen Neueinsteiger, überhaupt den Zugang zur Serie „The Melancholy of Haruhi Suzumiya“ zu finden? Die erste Staffel fängt mit keiner richtigen Folge an.

Auch wenn ich gerade diesen Anfang liebe, so würde ich dennoch allen raten, mit der ersten „richtigen“ Folge anzufangen und nicht mit „00 – The Adventures of Mikuru Asahina“. Das ist nämlich der fiktive Film, den die Charaktere innerhalb der Serie aufnehmen. Mir hat das verdammt gut gefallen, aber ich glaube, es trifft nicht jeden Geschmack, ausgerechnet so anzufangen.

Selbst wenn man aber mit der ersten richtigen Folge anfängt, so besteht das Problem, dass ursprünglich die Folgen achronologisch gesendet wurden. Ursprünglich war die Reihenfolge:

Folge 11 „The Adventures of Mikuru Asahina Episode 00“
Folge 01 „The Melancholy of Haruhi Suzumiya Part 1“
Folge 02 „The Melancholy of Haruhi Suzumiya Part 2“
Folge 07 „The Boredom of Haruhi Suzumiya“
Folge 03 „The Melancholy of Haruhi Suzumiya Part 3“
Folge 09 „Remote Island Syndrome Part 1“
Folge 08 „Mystérique Sign“
Folge 10 „Remote Island Syndrome Part 2“
Folge 14 „Someday in the Rain“
Folge 04 „The Melancholy of Haruhi Suzumiya Part 4“
Folge 13 „The Day of Sagittarius“
Folge 12 „Live Alive“
Folge 05 „The Melancholy of Haruhi Suzumiya Part 5“
Folge 06 „The Melancholy of Haruhi Suzumiya Part 6“

Ihr seht vermutlich schon das Problem? Mir persönlich hat gerade das aber ungeheuer viel Spaß gemacht, denn die Spannung und die Anspielungen darüber waren herrlich. Normalerweise wäre der „Hauptplot“ nämlich nach sechs Episoden beendet, hier hört die Serie auch tatsächlich mit der letzten Folge dieses Hauptplots auf – und das ist einfach der ungeschlagene Höhepunkt der ersten Staffel.

Die Serie ist sehr verwirrend und recht philosophisch, wodurch es noch schwieriger wird, wenn man das nicht in der richtigen Reihenfolge schaut. Es funktionierte aber – für mich und für viele andere.

Mittlerweile würde ich aber wohl dazu übergehen und raten, dass man einfach „Adventures of Mikuru Asahina“ auslässt und dann die chronologische Reihenfolge schaut. Wenn man dann Interesse an der Serie und den Figuren hat, dann kann man sich „Adventures“ immer noch anschauen.

Ebenso würde ich mittlerweile mit der zweiten Staffel verfahren. Denn auch wenn ich vollkommen fasziniert von den „Endless Eight“ bin, die es in der korrekten Reihenfolge ab Episode 2 (Staffel 2) gibt, so ist das eigentlich nur etwas für Hardcore-Fans. Wer nur mal reinschauen will, der sollte sie einfach überspringen. Wenn man am Ende der zweiten Staffel immer noch neugierig ist, kann man sich mal die „Endless Eight“ anschauen.

Denn auch ohne die „Endless Eight“ so funktioniert die zweite Staffel auch sehr, sehr gut, denn sie behandelt größtenteils das Drehen von „Adventures of Mikuru Asashina“ und das ist deutlich spannender als ich dachte – und auch mal wieder deutlich meta-physischer und philosophischer.

Mein Tipp also für jene, die nur mal reinschauen wollen in die Serie, es sich in dieser Reihenfolge anzuschauen:

Staffel 1:
Folge 01 „The Melancholy of Haruhi Suzumiya Part 1“
Folge 02 „The Melancholy of Haruhi Suzumiya Part 2“
Folge 03 „The Melancholy of Haruhi Suzumiya Part 3“
Folge 04 „The Melancholy of Haruhi Suzumiya Part 4“
Folge 05 „The Melancholy of Haruhi Suzumiya Part 5“
Folge 06 „The Melancholy of Haruhi Suzumiya Part 6“
Folge 07 „The Boredom of Haruhi Suzumiya“
Folge 08 „Mystérique Sign“
Folge 09 „Remote Island Syndrome Part 1“
Folge 10 „Remote Island Syndrome Part 2“
Folge 12 „Live Alive“
Folge 13 „The Day of Sagittarius“
Folge 14 „Someday in the Rain“
Folge 11 „The Adventures of Mikuru Asahina Episode 00“

Staffel 2:
Folge 01 „Bamboo Leaf Rhapsody“
Folge 10 „The Sigh of Haruhi Suzumiya Part 1“
Folge 11 „The Sigh of Haruhi Suzumiya Part 2“
Folge 12 „The Sigh of Haruhi Suzumiya Part 3“
Folge 13 „The Sigh of Haruhi Suzumiya Part 4“
Folge 14 „The Sigh of Haruhi Suzumiya Part 5“
Folge 02 „Endless Eight“
Folge 03 „Endless Eight“
Folge 04 „Endless Eight“
Folge 05 „Endless Eight“
Folge 06 „Endless Eight“
Folge 07 „Endless Eight“
Folge 08 „Endless Eight“
Folge 09 „Endless Eight“

Ich denke, das ist die Reihenfolge, die für normale Zuschauer, die keine Haruhi-Fans sind, wirklich Sinn und auch Spaß macht. Alles andere ist vermutlich eher abschreckend – leider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.