Wake up!

Alan Wake habe ich durchgespielt und war bis zum Schluss nicht enttäuscht und bin auch jetzt noch begeistert. Dieses Spiel war genau mein Ding – aber sowas von genau!

Alles daran hat förmlich danach geschrien: Es ist ein 3rd-Person-Shooter, es dreht sich um einen Schriftsteller, es spielt im Horror-Genre, es wird nicht zu viel aufgelöst oder erklärt, manches bleibt offen oder paradox und es ist hochgradig selbst-reflektiv und postmodern! Außerdem finde ich Tannenwälder ungeheuer gruselig und das örtliche Setting ist dermaßen stimmungsvoll, dass ich manchmal einfach nur in der Gegend herumstand und die Grafik bestaunte.

Kurzum: Ich liebe dieses Spiel!

Es mag sein, dass manche es fürchterlich wiederholend finden, aber das war es für mich nicht. Denn ja, die Kämpfe mit den Schatten sind an sich immer gleich, wenn man genug abstrahiert, aber trotzdem sind die so gut in Szene gesetzt vor immer wieder neuen Schauplätzen, dass für mich genug Abwechslung da war. Auch die schlauchigen Levels sind für mich kein Problem gewesen. Hier und dort konnte man noch genug entdecken, aber ich brauchte bei diesem Spiel keine große und offene Welt, denn die Atmosphäre war in dieser kleinen Geisterbahnfahrt so dicht, dass ich einen ungeheuer großen Spaß hatte.

Das Spiel ist nicht einfach. Dabei habe ich es sogar nur auf „leicht“ gespielt. Aber vermutlich bin ich auch einfach nur nicht gut. Die Schatten sind teilweise so verdammt schnell und man muss ständig in Bewegung sein und Äxten ausweichen und dann gibt es da noch das Munitionsproblem… wobei es gegen Ende immer besser wurde. Das war einfach Übungssache.

Ich muss mich zur Zeit zurückhalten, dass ich nicht gleich mit der Fortsetzug Alan Wake: American Nightmare weitermache, denn ich bin ein großer Freund von Pausen und Unterbrechungen, damit sich etwas nicht zu sehr abnutzt. Daher spiele ich zur Zeit andere Sachen und vermutlich nach meinem Türkei-Urlaub werde ich mich an den nächsten Alan Wake setzen. Ich freue mich schon sehr darauf.

Mein persönlicher Geheimtipp also auch für den PC: Alan Wake – postmoderner 3rd-Person-Horror-Shooter. Trailer (Achtung Spoiler!) anschauen und dann auf Steam holen – sofort!

Spoiler-Cut!

One thought on “Wake up!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert