A place to call home

Diesen NaNoWriMo torpedieren sie mich von allen Seiten – die neue Staffel My Little Pony: Friendship is Magic, Assassin’s Creed 3 und jetzt auch noch Rift! Bösartig aber so gut! Und um so süßer wird der Sieg am Ende des Novembers schmecken, wenn ich weiß: Das habe ich dennoch durchgehalten und geschafft.

Aber kurz ein paar Worte zum neuen Add-on bei Rift, denn das ist einfach saugut: Ich habe gestern reingeschnuppert und habe mich wieder neu in das Spiel verliebt. Nicht, dass ich jemals an dem Spiel gezweifelt hatte, denn mein Abo lief weiterhin durch und ich loggte regelmäßig ein. Doch was Trion da gezaubert hat? Wunderbar. Zumindest das, was ich gesehen habe.

Dieses Housing war genau das, wonach ich seit Ewigkeiten in einem MMO gesucht habe. Es erinnert wirklich stark an das Everquest 2-Housing, ist in Details aber anders und vermutlich in noch einigen Dingen, die ich nicht entdeckt habe. Aber mal schauen, vielleicht mache ich demnächst mal ein paar kleinere Videos zu meinem eigenen kleinen Hochelfen-Hain, den ich gestern noch bis spät in die Nacht gebastelt habe.

Housing! Rift – ich liebe dich! Neuer Kontinent? Neue Dungeons? Neuer Content? Mir doch egal! Ich bin im Housing versumpft und das ist es wohl auch, wo ich die nächste Zeit des Spiels verbringen werde. Sicherlich auch auf dem neuen Kontinent, denn ich habe gehört, da gibt es viel Gold. Doch wofür brauche ich das? Ja, genau: Für die Housing-Gegenstände!

Aber es gibt natürlich Content und auch einen sehr coolen Stimmungs-Trailer. Schaut ihn euch einmal an. Ich bin jedenfalls bisher absolut begeistert vom Add-on:

Rift schafft es wirklich, mir immer wieder dieses epische Gefühl zu bereiten, das WoW zu Burning-Crusade-Zeiten bei mir erzeugte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.