Jamas Tipp: Chihiros Reise ins Zauberland

Gestern habe ich noch von Ni No Kuni geschwärmt, heute will ich einen passenden Film dazu vorstellen: Chihiros Reise ins Zauberland.

Es ist ein Kinderfilm, sicherlich. Aber dennoch zeigte sich hier einmal wieder, wie wenig man genauer darüber nachdenkt. Denn als ich mit meiner Frau im Kino war, waren zwar lauter Kinder um uns, aber die hatten echt Angst vor so manchen Szenen. Denn vieles ist für westliche Kinder wohl verstörend, weil man den kulturellen Bezug zu vielem so gar nicht hat.

Wobei ich mich auch immer wieder frage, wie sehr man Kinder da unterschätzt. Wenn ich bedenke, wie viel Angst ich als Knirps in Taran und der Zauberkessel vor dem Bösewicht und seinen Skeletten hatte oder vor dem roten Stier im letzten Einhorn. Dennoch waren das Filme, die mir gefallen haben – auch als Kind. Da beißt man sich durch – oder hält die Hand vor die Augen an bestimmten Stellen. Vielleicht war es also bei Chihiros Reise ins Zauberland gar nicht so schlimm für die Kinder um uns.

Der Film ist ein typischer Ghibli-Film – erkennt man auch an der Optik. Auch wenn ich persönlich Prinzessin Mononoke immer noch besser finde, kann man das aber natürlich nicht vergleichen, weil das vollkommen unterschiedliche Filme sind. Während Mononoke einfach ein Fantasy-Film ist, ist Chihiro eindeutig ein Märchen – und zwar ein wirklich schönes.

Was mich bei Ghibli aber immer wieder fasziniert, sind die Ideen – sie wirken so erfrischend und inspirierend. Mag sein, dass ich vieles davon nicht kenne, weil ich mich mit östlicher Kultur wenig auskenne. Vielleicht kommt auch gerade daher mein Interesse an Animes so und dieses Gefühl, dass die mir so viele neue Bilder und Ideen geben können. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass wirklich so vieles einfach so schön gemacht ist, so detailverliebt und überhaupt. Untermalt wird das dann auch immer von der wunderschönen Musik, die für mich zu Ghibli ebenso dazu gehört.

Das ist auch bei Chihiros Reise ins Zauberland nicht anders. Wer einen schönen Märchenfilm im Anime-Stil sucht, der kann sich den wirklich bedenkenlos ansehen. Und wem dieser Film gefallen hat und eine Zockernatur mit PS3 ist, der legt sich am besten auch direkt Ni No Kuni zu. Denn da kann man dann ein solches episches Märchen interaktiv auch spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.