I don’t know if I’m that kind of Croft

Das neue Tomb Raider ist großartig! Jetzt kann ich es auch abschließend sagen, nachdem ich es durchgespielt habe. Bis zuletzt hat es mich nicht enttäuscht.

Zugegeben, der letzte Boss-Kampf war ein wenig einfach und wenig spektakulär. Aber er musste es nicht sein, da ich den Weg dorthin wirklich sehr episch und gewaltig erzählt empfand. Das hat mich wirklich bis zum letzten Moment mitgerissen und ich wünschte mir sehr, dass dieses Tomb Raider so fortgeführt wird.

Ich mag diese neue Lara Croft und ich finde die Synchronisation von Camilla Luddington hervorragend. Ich mag diesen Akzent und ihre Aussprache so ungeheuer. Das hat für mich Lara Croft neu erfunden.

Viel Kritik gab es zu der Charakterentwicklung, doch der kann ich mich auch jetzt nach Beenden des Spiels nicht anschließen. Für mich fühlte sich der Charakter absolut rund und die Entwicklung von der jungen Abenteurerin, die noch grün hinter den Ohren ist, zu der knallharten Überlebenskünstlerin war für mich durch die Bank weg absolut glaubwürdig.

Meiner Ansicht nach übersehen viele, was noch im Hintergrund zu diesem Charakter erzählt wurde. Mit einem Abschluss von ca. 80% habe ich nahezu alle Dokumente und Artefakte gefunden und denke, dass ich da einen ganz guten Überblick über die Hintergründe habe und kann jedem nur empfehlen, das ebenso zu machen. Es lohnt sich und gibt wirklich mehr Einblicke in die Charaktere – nicht nur Lara, denn auch solche Charaktere wie Roth oder ihr Vater sind so unglaublich wichtig, um diese neue Lara Croft zu verstehen.

Was war die alte Lara Croft überhaupt, die manche so glorifiziert haben, dass sie mit der neuen nichts anfangen können? Meiner Ansicht nach war sie nur ein optisches Vehikel – mehr nicht. Da war kein Charakter und die Darstellung durch Angelina Jolie ist dafür sehr symbolisch. Dass ich Angelina Jolie nicht sonderlich mag, darum mache ich kein Geheimnis. Sie steht aber sehr gut für diese alte Lara Croft – kalt, emotionslos und unsympathisch. Sie ist nur dazu da, gut und „badass“ auszusehen. Wobei ich selbst bei dem „gut“ widersprechen würde, aber vermutlich ist Angelina Jolie auch einfach nicht mein Typ.

Die neue Lara Croft hingegen ist so unglaublich sympathisch, dass ich wirklich bei jedem Sturz mit ihr gelitten habe. Jedes Mal, wenn ein ihr nahe stehender Charakter gestorben ist, hatte ich glasige Augen, weil es mir so unglaublich leid für sie getan hat, wie sie daran verzweifelt ist. Das ist auch der Katalysator für die Charakterentwicklung und man muss nicht nur Laras Hintergrund verstehen, sondern auch, wer diese Menschen um sie herum waren, die mit ihr gestrandet sind. Mehr als nur einer hat eine wirklich hervorragende Sterbeszene bekommen, die jene unschuldige Lara Croft zu dem gemacht hat, was dann am Ende des Spiels die Insel überlebt hat.

Es ist nicht so, dass Lara Croft komplett unschuldig ist und ein Couchpotatoe. Sie hat da einiges an Hintergrund. Diese Entwicklung wird so häufig thematisiert – sogar in den Cutscenes, die man auf jeden Fall mitbekommt. Daher ist es mir persönlich rätselhaft, wie man da nicht von einer glaubwürdigen Charaktentwicklung sprechen kann. Da gibt es ganz andere Entwicklungen in heutiger Literatur, Fernsehkultur oder auch Spielekultur, die reichlich unglaubwürdiger sind. Doch diese neue Lara Croft? Gehört definitiv zu einer der besseren und authentischeren Entwicklung.

Ich kann nur hoffen, dass Square sich nicht verschrecken lässt und an dieser neuen Richtung weiter festhält. Ja, mag sein, dass das neue Tomb Raider nicht mehr ganz wie die alten sind. Soweit ich für die „alte“ Linie bis „Angel of Darkness“ reden kann, denn nur bis dorthin habe ich alle Teile gespielt, ist der neue Tomb-Raider-Teil für mich aber der beste, den ich bisher gespielt habe.

Ja, es hat mehr Third-Person-Shooter-Elemente und weniger Jump&Run. Wer das sucht, der halte sich lieber an Prince of Persia. Ich finde die neue Richtung von Tomb Raider gut und passend. Bitte, bitte, bitte gebt mir mehr davon. Ich habe mich so unglaublich gut unterhalten gefühlt, dass ich den nächsten Teil auch vorbestellen würde, um euch da die Sicherheit zu geben.

A survivor is born!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.