Steam Sale 101

Viele von uns Gamern haben zur Zeit ein Problem: Steam Summer Sale. Doch das wird nur zum Problem, wenn man sich über einige Mechaniken nicht bewusst ist oder sich selbst nicht unter Kontrolle hat. Wenn man allerdings ein paar Gedankengänge hinter den ganzen Verkäufen realisiert hat, kommt man sicherer durch den Sale durch. Daher empfehle ich folgenden Blog-Post: The Psychology of Video Games.

Meine persönlichen Richtlinien:

  • Nur im Flash-Sale oder über 66% kaufen!
  • 50%-Sale höchstens gegen Ende des Steam Sales!
  • Pakete immer überprüfen! Manchmal ist es billiger, die Titel einzeln mit höherem Rabatt zu holen!
  • Karten? Brauche ich nicht!
  • Ich liebäugele mit einem Spiel? Mal schauen, wie es auf YouTube aussieht.
  • Bei Spielen unter 5 Euro ist es relativ egal, ob der Rabatt 85% oder 50% ist. Dennoch sollte man es sich gut überlegen.

Natürlich breche ich auch mal hier und da mit diesen Richtlinien. Dennoch mache ich es dann bewusst, so dass ich am Ende höchstens sagen kann: „Okay, da warst du selbst dran schuld. Eigentlich sind deine Richtlinien anders. Ab in die Ecke mit dir.“ Das ist mittlerweile zum Glück aber sehr selten geworden.